Chronik Großziethen

Förderverein der Paul-Maar-Grundschule Großziethen e. V.

Am 12. April 2000 gründeten zwölf Mitglieder den Förderverein der Grundschule Großziethen e. V., denn so hieß die Grundschule zu diesem Zeitpunkt. 1. Vorsitzende wurde Frau Sigrid Bahlburg, 2. Vorsitzende Frau Barbara Krause.

Zweck des Vereins war und ist bis heute die Förderung der geistig-kulturellen, körperlichen und charakterlichen Entwicklung der dieser Schule angehörenden Schülerinnen und Schüler. Er will die Gemeinschaft aller am Schulleben Beteiligten pflegen und die schulischen und sozialen Anliegen unterstützen.

Die Gründungsmitglieder sahen sich am Beginn mit vielen organisatorischen Fragen konfrontiert, angefangen von der Formulierung einer Satzung bis hin zu der wichtigen Frage, wie der Verein an finanzielle Mittel gelangt.

Nachdem diese Schwierigkeiten überwunden waren, wurde es möglich, dass bald die ersten Gegenstände für die Schule angeschafft werden konnten, so namentlich Spielzeug für die Hofpause und kleinere Spielgeräte für den Schulhof.

Durch diese ersten kleinen Erfolge wurde auch die Zahl der Vereinsmitglieder größer, so dass nun auch gemeinsame Aktivitäten mit den Kindern durchgeführt werden konnten.

Am Anfang stand ein gemeinsames Weihnachtsbasteln sowie ein Weihnachtskonzert mit eigenen Mitteln.

Es folgten dann etwas größere Anschaffungen wie die Tischtennisplatte auf dem Schulhof des heutigen Kleinen Känguru (die übrigens immer noch genutzt wird) sowie einen ersten Server für die durch die Gemeinde angeschafften Computer.

Auch wurden weiter Kleinigkeiten, wie z. B. frische Wandfarbe für das Treppenhaus, unbürokratisch besorgt.

In diese Zeit fällt auch die Gestaltung des Maskottchens des Vereins, ein Hamster, der symbolisch für das Hamstern von Nützlichem stehen soll, das dann an Schüler und Schule weitergegeben wird.

Im Jahre 2004 wurde Herr Jürgen Bossert Nachfolger von Frau Bahlburg und im Jahre 2006 wurde die Paul-Maar-Grundschule zu einer „teilweise gebundenen Ganztagsschule“. Das bedeutete, dass die Kinder in der verlässlichen Halbtagsgrundschule bis 13:50 Uhr verbindlich an der Schule sind und nachmittags schulische Veranstaltungen angeboten werden.

Der Förderverein hat sich von Anfang an mit dieser Aufgabe identifiziert und die Organisation der Nachmittags – AGs zur Entlastung der Schule übernommen.

Spätestens mit dieser Entscheidung hatte der Förderverein nun eine sehr aktive Rolle auch am schulischen Alltag übernommen.

In den nächsten Jahren stieg die Zahl der Mitglieder und heute – im Jahre 2018 – hat der Förderverein 264 Mitglieder und der Vorstand ist heute mit seinen Beisitzerinnen und Beisitzern fast genauso groß wie damals der ganze Verein: nämlich 11 Personen.

Seit dem Jahre 2017 wird der Verein von Frau Nicole Schroeder als 1. Vorsitzende geleitet, 2. Vorsitzende ist seit 2018 Yvonne Reh.

Für die Zukunft hoffen die Vereinsmitglieder auf weiter wachsende Mitgliederzahlen und auf möglichst viele Aktive, die die mittlerweile sehr zahlreichen Veranstaltungen im Interesse der Kinder und der Schule begleiten.

Dabei vergessen wir nie diejenigen, die diese Erfolgsgeschichte begonnen haben.

Liebe Gründungsmitglieder: ohne Euch wäre Großziethen um ein erfolgreiches Kapitel ärmer.

Ihr Förderverein

Zurück